Projektmanagement

Test
Test

Projektmanagement

VOGELBUSCH BIOPHARMA bietet Ihnen den organisatorischen Rahmen zur Planung, Errichtung und Inbetriebnahme von Pharmaproduktionsanlagen. Aufgrund von Leistungsumfang, Dauer, Einmaligkeit und strategischer Bedeutung solcher Projekte ist exzellentes Projektmanagement mit seinen Methoden zwingend erforderlich.

Wir sehen Projektmanagement als wichtigen Support-Prozess, bei dem wir folgende Aufgaben für Sie übernehmen:

  • Projektzieldefinition
  • Gestaltung Projektorganisation und Projektteam
  • Ressourcenplanung
  • Termin-/Kosten-/Leistungsüberwachung und steuerung
  • Controlling
  • Vertragswesen
  • Schnittstellenmanagement zu anderen Gewerken

Zu den klassischen Aufgaben des Projektmanagements zählen Termin-, Kosten- und Leistungserfassung sowie die -überwachung und -steuerung. Dafür kommen bei uns bewährte Methoden wie Meilenstein- und Balkenplan (Gantt-Chart), Projektkostenplan, Projektstrukturplan (PSP) und Arbeitspaketspezifikationen zum Einsatz.

Aufgrund der qualitativ hohen Ansprüche von Pharmaproduktionsanlagen werden bereits im Projektmanagement Qualitätskriterien der verschiedenen Prozesse und Leistungen des Projektes definiert. Sie sind auch Teil von laufender Projektkoordination und periodischem Projektcontrolling.

Im Projektteam und mit unseren Kunden sowie Lieferanten sorgen wir für passende Kommunikationsstrukturen und verbessern diese laufend anhand eines Maßnahmenplans.

Die Integration unseres Projektteams in die Gesamtprojektorganisation unserer Kunden stellt eine weitere herausfordernde Aufgabe an das Projektmanagement dar.

Durch unsere langjährige Erfahrung und das Fachwissen über Projektmanagement sowie den Einsatz von ausgewählten Methoden zur Projektabwicklung können wir Projekte in Kombination mit unseren technischen Kenntnissen termin-, kosten- und leistungsgetreu in hoher Qualität umsetzen.

Abwicklung

Die kaufmännische und technische Abwicklung zählt zu unseren Kernkompetenzen.

Im Rahmen der kaufmännischen Abwicklung werden die Liefer- und Zahlungsbedingungen sowie der mit der Lieferung eines technischen Produktes verbundene Leistungsumfang definiert und verfolgt. Auch die Einholung und Erstellung von Angeboten fällt in diesen Tätigkeitsbereich und wird in enger Abstimmung mit der technischen Abwicklung durchgeführt.

In Zusammenarbeit mit unseren Kunden führen wir die Spezifikation der Anlagenkomponenten durch. Die technische Abwicklung erfolgt anschließend durch Prüfung von Lieferantenangeboten und Klärung einsetzbarer Produkte und Komponenten. Nötige Adaptierungsmaßnahmen bzw. die Erarbeitung von Alternativen der technischen Ausführung zählen zu den wesentlichen Aufgaben der Abwicklerinnen und Abwickler. Im weiteren Projektverlauf sind sie mit der Begleitung und Überwachung des Herstellprozesses der Komponenten und Produkte betraut. Vor der Auslieferung wird die Produktqualität zusammen mit der technischen Dokumentation in Form einer Abnahmeprüfung verifiziert.

Montageüberwachung

Um die einwandfreie Funktion der Prozessanlagen zu gewährleisten, sind unsere erfahrenen MitarbeiterInnen bei der Einbringung, Aufstellung, Installation und Montage von Anlagenkomponenten vor Ort anwesend. Ihre Hauptaufgaben dabei sind die Überwachung der Montage unserer Lieferanten, aber auch die Planung und Koordination der Montage mit anderen Gewerken wie Bau, Haustechnik und weiteren Prozessanlagen bzw. Versorgungen.

Qualitätsmanagement

Bereits während der Planung legen unsere Projektbeteiligten den Fokus auf die Qualität des Endproduktes. Unsere MitarbeiterInnen garantieren höchste Qualität für die erbrachten Dienstleistungen und folgen dem bei VOGELBUSCH BIOPHARMA etablierten Qualitätsmanagementsystem, zertifiziert nach ISO 9001:2015

Regelmäßige Schulungen unserer MitarbeiterInnen sind die Basis für weitere Qualitätsverbesserungen und die Aufrechterhaltung erzielter Qualitäten. Dadurch erreichen wir, dass der gesamte Prozess – beginnend bei der Planung über die Fertigung und Errichtung bis hin zur Inbetriebnahme – dokumentiert und nachvollziehbar wird.

Vertragswesen

Wir sind mit unseren Projekten international tätig und müssen aufgrund der großen Anzahl von Vertragsformen sowohl lokale als auch internationale Gesetze berücksichtigen. Neben einfachen Bestellungen für Dienstleistungen, Gerätschaft usw. reichen die Vertragsformen bis hin zu komplexen Konsortialverträgen oder Turn-Key-Verträgen.

Durch die vertragliche Definition des Leistungsumfangs eines Projekts, sowie der Vorgehensweise bei Projektänderungen und Haftungs- und Gewährleistungsfragen schaffen wir Klarheit und Transparenz, um mit unseren Kunden und Lieferanten komplexe Produktionsanlagen zu errichten.

Kostenpläne

Die ersten Kostenpläne in Form einer detaillierten Kostenschätzung liegen bereits am Ende eines Basic Engineerings vor. Im Laufe von Detail-Engineering und Realisierung werden auf Basis der Kostenschätzung und der prognostizierten Projektkosten die monatlichen Aufwendungen überwacht und den Endkosten gegenübergestellt. Änderungen im Leistungsumfang werden einer Kostenbewertung unterzogen und fließen in unsere Kostenpläne ein. Dadurch haben unsere Kunden und wir die Gesamtkosten der Anlagenerrichtung stets im Griff.

Lieferantenaudit

Auch unsere Lieferanten müssen ihre Produkte und Komponenten in Top-Qualität herstellen und dokumentieren. Zu diesem Zweck auditieren wir alle Lieferanten in regelmäßigen Abständen, um sicherzustellen, dass Ihr Unternehmen ebenso die bestmögliche Qualität erhält.

Schnittstellen-Management

Zur Errichtung pharmazeutischer Produktionsanlagen werden viele Gewerke benötigt. Bereits während der Planung sind die verschiedenen Anforderungen der beteiligten Gewerke zu organisieren und aufeinander abzustimmen. Bewährte Tools unterstützen uns bei dieser Aufgabe.

Mit unseren Spezialisten übernehmen wir die herausfordernde Koordination von Bau, Haustechnik und Prozessanlage, um die Planung und Realisierung der Prozessanlage just in time sicherzustellen.